Tarot

Viele Menschen wünschen sich, in die Zukunft sehen zu können. Sehen zu können, ob man den Job bekommt, für den man sich beworben hat, wann man endlich den Partner findet, der zu einem passt, ob das Baby gesund zur Welt kommt, um endlich zuversichtlich weiterleben zu können. Für solche Vorhersagen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Seit alters her versuchen Menschen einen Blick auf die Zukunft zu erhalten über das Legen von Tarot Karten.

Ein Deck aus Tarot Karten besteht aus einem 78-Blatt-Kartensatz, der hauptsächlich symbolische Motive zeigt. Zum ersten Mal schriftlich erwähnt wurden die Tarotkarten im 16. Jahrhundert, esoterisch populär zu werden begannen sie allerdings erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Karten Legen der Tarotkarten, bei dem es verschiedene Möglichkeiten gibt, erfordert hohe Konzentration. Die unterschiedlichen Symbole werden dann, je nachdem was die betreffende Person erfahren möchte, gedeutet. Dabei gibt es zwei mögliche Deutungsstrategien, erstens die esoterisch-spirituelle Erklärung und zweitens die psychologische Erklärung. Die esoterisch-sprirituelle Erklärung geht davon aus, dass zwischen der gelegten Darstellung und dem Leben des Betreffenden ein Zusammenhang besteht. Die psychologische Erklärung andererseits geht davon aus, dass die Legung einen Spiegel der Lebensumstände der jeweiligen Person darstellt.

Einen Kartenleger oder eine Kartenlegerin kann man entweder über das Internet, über das Fernsehen oder über Anzeigen finden, allerdings sollte man sich vorher über Kosten und eventuelle Erfahrungsberichte informieren. Tarot gratis findet man dann eventuell auch, ansonsten kann man nach Kartenlegen online suchen, und man wird sicher fündig. Beim Angebot von Kartenlegen gratis lohnt es sich zu gucken wie das Angebot genau aussieht, denn eine umfassende Sitzung hat in der Regel schon ihren Preis.

Man kann zu diesem Zweck allerdings auch ein Orakel aufsuchen, ein Medium, dass einem durch Zeichen eine Offenbarung zuteil werden läßt. Es antwortet auch auf Fragen, allerdings muss die betreffende Person dann auch die Zeichen zu deuten wissen.

Tarot legen ist für diesen Zweck vielleicht ansprechender, da man sich mit dem Kartenleger oder der Kartenlegerin intensiv auseinandersetzen kann. Deshalb ist es auch wichtig, jemanden zu finden der oder die einem sympathisch ist, damit die Sitzung auch ansprechend und stimulierend wirkt. Man kann sich also über Karten legen kostenlos die betreffenden Leger mal an